Mikrobiologie – allgemeine Hinweise

Synonyme: Pathogene Keime, Bakteriologie
Befundrücklauf:
In der Regel 2-4 Tage, Anaerobier und Pilze bis zu 7 Tage, Blutkulturen 7 Tage, Punktate: Knochen und Gelenke 14 Tage
Standort:
Martinsried
Nachforderung:
nur nach Rücksprache möglich
Methode:
Kultur

Proben-Abnahmegefäße

Allgemeine Hinweise & Informationen

  • Proben für die mikrobiologische Diagnostik sollten vor Beginn einer Antibiose entnommen werden.
  • Die Probennahme sollte gezielt am Infektionsort, wenn möglich unter Sicht erfolgen.
  • Wo möglich, sollte die Probennahme kontaminationsfrei erfolgen.
  • Es soll geeignetes Probenmaterial für die gewünschte Diagnostik gewonnen werden (z.B. NICHT Sputum für die Infektionsdiagnostik der oberen Atemwege).
  • Die mehrmalige Entnahme von Probenmaterial zu verschiedenen Zeitpunkten kann zur Erhöhung der Nachweiswahrscheinlichkeit führen.
  • Die Transportdauer für kulturell zu untersuchende Proben sollte im Idealfall 2h nicht überschreiten.
  • Bitte beachten Sie, dass bei zu langen Liege-/Transportzeiten und/oder ungeeigneten Transportbedingungen (z.B. Postversand von Probenmaterial für die Kultur) die Aussagekraft des kulturellen Ergebnisses eingeschränkt sein kann.
  • Bitte geeignete Transportmedien benutzen! Transportmedien für mikrobielle Kulturuntersuchungen („Gelabstriche“) sind für Untersuchungen auf Chlamydien und Viren ungeeignet! Für virologische Direktnachweise (meist PCR) eignen sich native Materialien (evtl. mit 1ml NaCl) oder Abstrichtupfer OHNE Transportmedium (trocken) oder ausdrücklich für Viren geeignete Transportmedien.
  • Wenn nötig, Aufbewahrung von Probenmaterial über Nacht i.d.Regel bei 4°C (Ausnahmen sind V.a. Haemophilus, oder Neisseria).
Bitte füllen Sie den Untersuchungsauftrag vollständig aus:
  • Name, Alter, Geschlecht des Patienten
  • Einsenderadresse
  • Art der Patientenprobe
  • Datum, evtl. Uhrzeit der Probennahme
  • Untersuchungsanforderung/Fragestellung
  • Angaben zur antimikrobiellen Therapie
  • Symptomatik, Diagnose, Grunderkrankung
  • Reiseanamnese, Impfstatus

Mikrobiologische Proben werden mittels Mikroskopie und Kultur untersucht. Pathogene Keime werden identifiziert/differenziert und es wird eine Resistenztestung durchgeführt. Sofern sinnvoll werden andere Nachweisverfahren empfohlen (z.B. PCR-Nachweis von Chlamydia trachomatis).

Letzte Aktualisierung : 16.11.2023