Benigne Neugeborenenkrämpfe

Synonyme: -
Material
Untersuchungsdauer
Untersuchungsauftrag
Methode
Standort
Anforderung
Kurzbeschreibung

Benigne Neugeborenenkrämpfe manifestieren sich normalerweise in den ersten Tagen oder Wochen nach der Geburt als unkoordinierte, zitternde Bewegungen, die besonders bei bestimmten Bewegungen oder Berührungen auftreten können. Diese Anfälle neigen dazu, innerhalb des ersten Lebensjahres zu verschwinden, obwohl wiederholte Anfälle im späteren Leben nicht ungewöhnlich sind. Die genetische Ursache dieser Erkrankung ist heterogen, unter anderem wurden pathogene Varianten in den Genen KCNQ2 und KCNQ3 identifiziert.

Benigne Neugeborenenkrämpfe
6 Gene
CHRNA2
KCNQ2
KCNQ3
PRRT2
SCN2A
SCN8A


zum Auftrag
Erkrankung
ICD—10
Gen
OMIM—G
Benigne familiäre infantile Krampfanfälle (BFIS2)G40.3PRRT2614386
Benigne familiäre infantile KrampfanfälleG40.3CHRNA2118502
Benigne familiäre infantile Krampfanfälle (BFIS5)G40.3SCN8A600702
weitere Inhalte anzeigen

letzte Aktualisierung: 19.1.2024